fbpx
Drei magischen Stufen für gesunde Essgewohnheiten

Drei magischen Stufen für gesunde Essgewohnheiten

Oder: Warum Ernährungspläne meistens nicht funktionieren.

Klassisch Ernährungsberatung oder Ernährungsumstellung funktioniert meistens so: Hey Coach, ich würde gerne an meiner Ernährung arbeiten (super, dass du das erkannt hast!), kannst du mir einen Ernährungsplan schreiben?

Doch meine Erfahrung hat mich zur folgenden Erkenntnis geführt: Ernährungspläne funktionieren für die meisten nicht.

Denn, sie überfordern. Sie fordern zu viel Umstellung und das Brechen mit zu vielen Gewohnheiten. Sie fordern zu viel von Menschen, die schon so viele Herausforderung in Ihrem Alltag erfolgreich meistern.

Wir haben so etwas wie einen Willensmuskel. Aufstehen oder liegen bleiben, zur Arbeit gehen oder zuhause bleiben, Lernen oder Netflix, Sport machen oder chillen, sauber machen oder den Dreck liegen lassen. Jeden Tag treffen wir anstrengende Willensentscheidungen. Es sind ganz einfache Dinge wie: was ziehe ich an? Eine Überlastung für unseren Willensmuskel. (Darum tragen manche Erfolgsmenschen wie Mark Zuckerberg oder Steve Jobs jeden Tag das Selbe, schon mal aufgefallen?) 

Gerade am Abend zeigt sich die Ermüdung. Wir geben uns den Gelüsten hin!

Zu viele Willensentscheidungen belasten unseren Willensmuskel, dieser ermüdet – zu viele Aufgaben führen zum Versagen.

Es ist wie im Workout: Hey cool, dass du CrossFit mal ausprobieren möchtest, hier ist dein erstes Workout:

AMANDA

9-7-5 reps auf Zeit von:

Muscle-ups

60/45kg squat snatches

3-2-1-Go!

Das wird nicht funktionieren, wird scheitern. Muscle-ups sind ein sehr anspruchsvolles Movement, genau so wie der Snatch. Jahre an Trainingserfahrung sind hierfür nötig. PullUps, Ring Dips, überhaupt an den Ringen halten must du erstmal können? Snatch – in den Squat gehen, ein Gewicht Überkopf heben und halten und dann noch mit dem Gewicht Überkopf in den Squat gehen? Hast du das schon alles drauf?

Es gibt im CrossFit drei magischen Stufen: Mechanics – Consistency – Intensity

Mechanics: Bewegungen lernen, in kleinen Schritten.

Consistency: Dies Bewegungen oft sauber wiederholen und diese damit einspeichern.

Intensity: diese Bewegungen dann auch unter Belastung sicher ausführen.

Genau so mit Ernährung: Der Dreiklang optimaler Ernährung (ich mache dazu auch noch ein Video): 

-> Real Food – No Sugar – Mostly Plants

Das ist der MuscleUp!

Mechanics: Gewohnheiten, einzelne ELEMENTE erlernen – etwa: Gemüse zum Mittagessen, kein Zucker zum Frühstück.

Consistency: Diese eine Handlung immer wiederholen (mal eine Woche durchziehen), sie einspeichern.

Intensity: Diese dann auch sicher und ohne Willensentscheidung im stressigen Alltag durchziehen. Ich habe immer mein Gemüse vorbereitet im Kühlschrank oder in der Kühltruhe. Es ist zur Gewohnheit geworden und ich habe Strategien gefunden, dieses umzusetzen.

Übersetzt: Ich habe einen sicheren Squat erlernt, Versen bleiben auf dem Boden, Rücken gerade, die Knie gehen nach außen.

Ich gehe den nächsten Step: Ich nehme ein Gewicht dazu. Übersetzt auf die Ernährung: Super, der erste Step mit Gemüse zu jedem Mittagessen ist geschafft. Jetzt kein Zucker, indem du keine gesüßten Getränke zu dir nimmst (Zucker im Kaffee, Limonaden oder Säfte)

Durch Mechanics – Consistency – Intensity schaffen wir nachhaltige gesunde Gewohnheiten, für mehr Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden.

Ankündigung: Ab dem 01. November starten wir eine Ernährungs-Challenge, in der wir genau dieses tun werden. Kleinen Schritte zur optimalen Ernährung vornehmen, einzelne Gewohnheiten ändern und diese Steps konsequent miteinander gehen.


de_DEDE